Warten Sie nicht, bis er Sie besuchen kommt!

Alarm- und Brandmeldeanlagen

Schützen Sie Ihre Wohlfühloase

Wer könnte sich sicher fühlen mit unkontrollierten Einbrechern, Feuer, Gas oder sogar Wasser in den eigenen vier Wänden? Klar, das ist eine rhetorische Frage, aber schneller als Sie denken wird aus diesen Horrorszenarien Wirklichkeit. Schützen Sie zuverlässig Ihre Familie und Ihr Hab und Gut!

Alle zwei Minuten findet in Deutschland ein Einbruchsversuch statt, Tendenz steigend. Im Jahr 2014 waren es über 152.000 Einbrüche, der Höchstwert seit über 15 Jahren. Das Jahr 2015 steigerte diesen Höchstwert noch einmal um satte 10 %!, was rund 167.000 Fälle deutschlandweit bedeutet. Überdurchschnittlich hoch waren die Zahlen der Wohnungseinbrüche in Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen (Quelle: welt.de).

Nur wenige Einbruchsversuche werden durch eine effektive Sicherung verhindert. Dabei rauben uns Einbrecher finanzielle Werte, liebe Erinnerungsstücke und unser Sicherheitsgefühl. Einbruchsopfer sind nicht selten traumatisiert.

Mythen über den Einbruch

"Eingebrochen wird nachts oder in den Ferien und in der Regel sind es Einfamilienhäuser." Dieser Gedanke ist aber leider ein Irrglaube. Tagsüber und am frühen Abend, gerade wenn Sie auf dem Weg sind Ihre Kinder vom Ballettunterricht oder vom Fußballtraining abzuholen, finden die meisten Einbrüche statt. Dann sind die Eindringlinge unauffällig und können sich sicher sein, dass niemand im Haus ist.

Auch der Mythos Einfamilienhaus ist überholt. Über die Hälfte aller Einbrüche geschieht in Mehrfamilienhäusern. Diese sind häufig schlecht gesichert und die Einbrecher gelangen ohne große Mühen ins Haus. Hier haben sie es dann vorwiegend auf die Wohnungen im Erdgeschoss oder auf die Kellerräume abgesehen.

Brandmeldeanlagen dürfen nicht unterschätzt werden

600 Menschen sterben jährlich bei Bränden in Ihren eigenen 4 Wänden. Eine hochwertige Brandmeldeanlage rettet leben, denn in den meisten Fällen sterben die Menschen nicht durch das Feuer selber, sondern durch das Einatmen der giftigen Dämpfe. Dies ist auch der Grund, warum über 70% aller Todesopfer im Schlaf sterben. Im Fall eines Brandes lösen unsere Melder aus und versenden zusätzlich eine Nachricht, je nach Wunsch an ihr Handy, der Wachzentrale oder direkt an die Feuerwehr. So ist Ihr Haus auch während Ihrer Abwesenheit sicher.

Sie haben sicherlich davon gehört, dass Brandmeldeanlagen, bzw. einfache Rauchmelder, Pflicht sind für jeden Haushalt in Deutschland. Wussten Sie auch, dass jedes Kinder- und jedes Schlafzimmer, sowie jeder Flur, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, mit mindestens einem Brandmelder ausgerüstet werden muss? Ein einziger Brandmelder an zentraler Stelle reicht nicht aus. Wir beraten und helfen gerne, wenn es um die optimale Aufteilung und Anbringung hochwertiger und zuverlässiger Brandmeldeanlagen geht.

Unsere Sicherheitssysteme für Ihr Gewissen

REDSEC SmartHome

REDSEC SmartHome

Das clevere Sicherheitssystem

REDSEC Home Premium

REDSEC Home Premium

Das flexible Sicherheitssystem

REDSEC Home Prestige

REDSEC Home Prestige

Das elegante Sicherheitssystem

REDSEC Trio Premium

REDSEC Trio Premium

Das innovative Sicherheitssystem

Wir wollen, dass es Ihnen gut geht. Tipps für Sie und Ihre Sicherheit:

  • Installieren Sie eine gute Außenbeleuchtung mit Bewegungssensoren bei allen Zugangsmöglichkeiten zum Haus.
  • Verstecken Sie den Hausschlüssel nicht unter Blumentöpfen, Türmatten, etc.
  • Schließen Sie Terrassentüren und Fenster. Ein gekipptes Fenster ist ein „offenes“ Fenster. Achten Sie hier auch auf Fenster im Obergeschoß - über ein Carport, eine Garage oder ein Vordach kann so ein gekipptes Fenster sehr leicht erreicht werden.
  • Lassen Sie keine Aufstiegshilfen wie zum Beispiel Leitern, Tonnen und dergleichen ungesichert am Grundstück stehen.
  • Steckdosen im Außenbereich sollten von innen abschaltbar sein.
  • Wenn Sie im Urlaub sind, bitten Sie jemanden, den Briefkasten regelmäßig zu leeren. Rollläden, die immer geschlossen sind, weisen ebenfalls auf Ihre Abwesenheit hin. Falls Sie Zeitschaltuhren für die Beleuchtung im Haus verwenden, benutzen Sie mehrere und schalten Sie diese Uhren zu unterschiedlichen Zeiten.
  • Eine einbruchhemmende Sicherheitstür mit einer Mehrfachverriegelung und Sicherheitszylinder stellt für Ihren ungebetenen Besucher die erste, nur sehr schwer zu überwindende Hürde dar.
  • Ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Alarmsystem bietet Ihnen und Ihrer Familie Sicherheit bei Einbruch, Brand, Gasaustritt und anderen Gefahren!
  • Hohe, dichte Hecken schützen Sie zwar vor ungewollten Blicken, bieten aber auch dem Einbrecher hervorragenden Sichtschutz! Eine gute Beleuchtung im Außenbereich, die durch Bewegungsmelder gesteuert wird, verscheucht ungewollte Gäste.
  • Eine Videoüberwachung bietet zusätzlichen Schutz und hat eine hohe abschreckende Wirkung. Unterschätzen Sie aber Diebe und Banden nicht - ein Profi erkennt sofort, ob er es mit einer echten Kamera oder mit einer Attrappe zu tun hat!